OMRON CaloriScan Test

OMRON CaloriScan Schrittzähler Test – Fazit

OMRON CaloriScan rot, gold und weiß

Der CaloriScan von OMRON hilft effektiv beim Abnehmen und motiviert zur Bewegung. Das handliche Gerät berechnet dabei den Grundumsatz und zählt auch die Schritte. Durch die zurückgelegten Schritte sowie Eigenschaften des Nutzers kann der CaloriScan dann die verbrauchten Kalorien ermitteln. Aufgrund seiner Größe, der 24-Stunden-Berechnung und der recht einfachen Bedienung sowie den Kalorien bezogenen Informationen ist der Schrittzähler besonders gut für Gesundheitsbewusste Menschen geeignet, die sich in einer Diät befinden.

Unser Tipp: Der CaloriScan ist wie sein Name schon sagt, besonders darum bemüht Sie beim Abnehmen zu unterstützen. Hierbei reicht aber nicht nur die Erfassung des Kalorienverbrauchst. Wir empfehlen Ihnen das Produkt mit einem Essens-Tagebuch zu kombinieren. So können Sie ein sehr genaues Kaloriendeffizit errechnen und effektiv abnehmen.

Zielgruppe: Alltagsträger

Marke: OMRON

Funktionsumfang 7,6 von 10
Anwendung 8,9 von 10
Preis- / Leistungsverhältnis 9,0 von 10
GESAMTBEWERTUNG: 8.5
Hier OMRON CaloriScan Schrittzähler auf Amazon ansehen*
Hier zum Testbericht springen

Grundfunktionen Besonderheiten
  • Schrittzähler (3D Sensor)
  • Uhrzeit/Datum
  • Distanzmesser (Kilometer/Meilen)
  • Kalorienverbrauch / Abgebautes Körperfett
  • Datenspeicher 7 Tage
  • Messung von aerobe Schritte (Schnellere Schritte)
  • Besonders zur Diät geeignet
  • Einfache Bedienung
  • Übersichtliche Informationen
  • Erkennt Tätigkeiten

OMRON CaloriScan Testbericht

Schrittzähler gibt es unzählige auf dem Markt, die mehr oder weniger genau die Schritte beziehungsweise die Aktivität zählen oder messen. Der Omron CaloriScan Schrittzähler möchte hier eine Ausnahme sein: zwar zählt er auch die Schritte, aber er misst auch alle andere Aktivitäten und die Ruhephasen und berechnet daraus den Kalorienverbrauch. Damit liefert der Omron CaloriScan Schrittzähler nicht nur wertvolle Informationen, sondern motiviert den Benutzer zu mehr Aktivitäten. Das Ziel des praktischen kleinen Omron CaloriScan ist es, beim Abnehmen zu unterstützen und deswegen ist bei dem Gerät die Funktion für den Kalorienverbrauch fast wichtiger als der Schrittzähler. Damit eignet sich der Omron CaloriScan perfekt, um den eigenen Abnehmzielen näher zu kommen. Noch mehr erfahren Sie in unserem CaloriScan Test..

OMRON CaloriScan: Einstellungen

Wie bei den meisten Schrittzählern kann man auch am Omron CaloriScan Schrittzähler verschiedene Daten einstellen, etwa Datum und Uhrzeit, Geburtsdatum und Geschlecht, Größe und Gewicht sowie die durchschnittliche Schrittlänge. Letztere berechnet der Omron CaloriScan zwar automatisch aus den vorher eingegebenen Daten, allerdings kann es notwendig sein, diese nochmals anzupassen. Die Einstellungen möglichst genau zu machen ist wichtig, um die Hauptfunktion des CaloriScan, das Messen des Kalorienverbrauchs, bestmöglich nutzen zu können.

OMRON CaloriScan: Das Gerät

OMRON CaloriScan Rot

OMRON CaloriScan Rot

Der Omron CaloriScan in den Farben Weiß, Gold und Rot/Pink ist mit 78x33x10mm wirklich sehr klein und handlich, sodass er leicht überall hin mitgenommen werden kann. Er kann zum Beispiel in die Hand- oder Hosentasche gesteckt werden, am Gürtel befestigt werden oder um das Handgelenk getragen. Mit 25 Gramm Gewicht fällt das Gerät an keiner Stelle unangenehm auf. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Genauigkeit der Berechnung des Kalorienverbrauchs auch davon abhängt, wo der CaloriScan getragen wird. Schrittzähler die in der Tasche getragen werden sind bedingt durch die Bewegungsfreiheit sehr ungenau.Geanuer sind die Geräte fest auf Brust- beziehungsweise Hüft-höhe.

CaloriScan: Kalorienzähler

Aus den gemessenen Aktivitätsdaten und jenen, die in den Einstellungen eingespeichert sind, errechnet der CaloriScan dann die ungefähr verbrauchten Kalorien. Dabei berücksichtigt der CaloriScan nicht nur die bei Aktivität verbrauchten Kalorien, sondern auch den Grundumsatz der Person, der aus den Basisdaten errechnet wurde. Die Ergebnisse werden immer von 0 bis 24 Uhr gemessen, dann beginnt ein neuer Tag. Die verbrauchten Kalorien können Sie dabei immer „live“ ablesen, und zwischen dem Gesamtverbrauch und dem Aktivitätsverbrauch wechseln.

OMRON CaloriScan: Aktivitätsmessung

Der Omron CaloriScan verfügt über einen 3-D-Sensor, der Bewegungen nicht nur nach vorne, etwa beim Gehen oder Joggen, wahrnimmt sondern auch beispielsweise beim Putzen oder der Gartenarbeit die Aktivität messen kann.

Hier OMRON CaloriScan Schrittzähler auf Amazon ansehen*

CaloriScan: Bedienung

OMRON CaloriScan Test Weiß

OMRON CaloriScan Weiß

Die Bedienungsanleitung für den Omron CaloriScan ist relativ kurz. Alle Einstellungen können über die drei Tasten auf der rechten Seite des kleinen Geräts vorgenommen werden, davor ist es notwendig, den Resetknopf auf der Rückseite zu betätigen, etwa mit einer Kugelschreibermine. In der täglichen Verwendung ist der Schrittzähler sehr einfach: einmal eingestellt, muss er nur ständig mitgenommen werden, um seine Ergebnisse zu liefern. Über die Memory-Taste können Werte bis zu sieben Tage zurück abgerufen werden, mit „Mode“ kann zwischen Aktivität und Gesamtverbrauch gewechselt werden und „Clear“ löscht alte Werte.

CaloriScan: Lieferumfang

Auch preislich gehört der Omron CaloriScan nicht zu den großen. Zu Preisen zwischen 35 und 50 Euro ist der praktische Schrittzähler zu bekommen. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem CaloriScan selbst noch die Batterien, die mit einem Schraubenzieher eingesetzt werden müssen, ein Clip für Hose, Gürtel oder Shirt sowie ein Bändchen für die Befestigung am Handgelenk.

Leave a Comment