Samsung Gear Fit

Samsung Gear Fit Test – Fazit

Das Samsung Gear Fit ist die erste Generation der zwei aktuell erhältlichen Samsung Gear Fitness-Armbänder beziehungsweise Smart Watches. Das Samsung Gear Fit sticht durch sein innovatives AMOLED-Display heraus. Die verbauten Sensoren sind Grundsolide und liefern gute Daten. Lediglich der Handgelenkspulsmesser könnte genauer sein. Für den Alltags- und Gelegenheitssportler reichen diese Werte allerdings vollkommen aus. Als Leistungssportler sollte man lieber zu anderen Geräten mit Brustgurt greifen.
Mit den Hersteller eigenen Apps bietet Samsung grundsolide und gut überschaubare Daten. Die Apps sowie die synchronisation funktioniert sehr gut und sie sind einfach zu bedienen.
Ein großes Manko am Gear Fit ist allerdings die kompatibilität. Das Gerät ist nur mit entsprechendem Samsung Smartphone nutzbar. Hier sollte Samsung nachbessern. Wer allerdings eine schicke Smart Watch mit umfangreichen Fitness-Funktionen sucht und das passende Smartphone bereits besitzt, für den ist das Gerät optimal.

Zielgruppe: Gelegenheitssportler / Alltagsträger

Marke: Samsung

Funktionsumfang 8,3 von 10
Anwendung 8,2 von 10
Preis- / Leistungsverhältnis 8,2 von 10
GESAMTBEWERTUNG: 8.2
Hier Samsung Gear Fit auf Amazon ansehen*
Hier zur Samsung Gear Fit App
Hier Samsung Gear Fit Handbuch herunterladen
Hier zum Testbericht springen

Grundfunktionen Besonderheiten
  • Schrittzähler
  • Schlaftracker
  • Pulsmesser(Handgelenk)
  • Distanzmesser
  • Uhrzeit/Stoppuhr/Datum
  • Wasser- und Staubbeständig nach IP67
  • Akku-Laufzeit 3-4 Tage (laut Hersteller)
  • Musik steuerung
  • Smart Watch Funktionen
  • Gewölbtes AMOLED-Display
  • Anpassbares Display
  • Vibrations Funktion
  • Samsung Health App
  • Nur mit Samsung Smartphones kompatibel

Samsung Gear Fit Test

Video Copyright by All About Samsung

Design & Bedienung

Schon auf den ersten Blick sticht beim Samsung Gear Fit das weltweit erste, serienmäßig vertriebene Curved Display bei einem Wearable Device ins Auge. Das AMOLED-Display sieht nicht nur besonders elegant aus, es bietet auch eine gestochen scharfe Anzeige.

Sensoren

Das Samsung Gear Fit misst über besonders sensible Sensoren (Beschleunigungs- und Drehungssensor) nicht nur die jeweils aktuelle Pulsfrequenz, sondern es bietet darüber hinaus auch eine besonders exakte Schrittzählung. Das Gerät kann mit seinem optischen Sensor für die Herzfrequenz auch zur Schlafüberwachung und zur entsprechenden Auswertung der Daten genutzt werden.

Samsung Gear Fit Optionen

Samsung Gear Fit Optionen

Schrittzähler

Der praktische Schrittzähler kann den Träger des Samsung Gear Fit durchaus zu einer zusätzlichen Jogging-Runde oder auch dem ein oder anderen zuvor nicht geplanten Fußweg motivieren. Es lassen sich einfach bestimmte Tagesziele definieren oder auch virtuelle „Medaillen“ für erreichte Etappen erringen.

Samsung Gear Fit App

Mittels der Hersteller Apps mit dem Namen Gear Fit Manager und S Health können bestimmte Funktionen des Samsung Gear Fit wie die Hintergrundfarbe an die individuellen Wünsche angepasst werden. Außerdem können Trainingsergebnisse wie die zurückgelegte Strecke zuverlässig ausgewertet werden. Weitere Rückschlüsse auf das eigene Sportverhalten und den Gesundheitszustand lassen sich bei der Verwendung für die Schlafüberwachung gewinnen.

Samsung Gear Fit Schrittzähler

Samsung Gear Fit Schrittzähler

Dauerhafter Tragekomfort ohne Kompromisse

Das Samsung Gear Fit kann grundsätzlich so lange am Körper verbleiben, bis der Akku mit dem beiliegenden Ladekabel wieder aufgeladen werden muss. Durch das ergonomisch gebogene Display wird Sie dieses Fitnessarmband auch beim Schlafen kaum stören. Aufgrund des zertifizierten Schutzes vor Staub und Spritzwasser können Sie das Samsung Gear Fit auch problemlos beim Duschen am Handgelenk lassen. Wasser perlt vom gebogenen Display ganz einfach ab. Das in verschiedenen Farben erhältliche Armband kann beim Samsung Gear Fit flexibel ausgetauscht werden.

Schlaftracking mit dem Samsung Gear Fit

Da sich das Samsung Gear Fit besonders komfortabel trägt, stört es auch für die Pulsmessung am Handgelenk während der Nacht nicht. So können Sie bequem zusätzliche Daten über Ihren Gesundheitszustand gewinnen und diese mit der App am Smartphone auswerten.

Die Vor- & Nachteile des Samsung Gear Fit

Samsung Gear Fit Bedienung

Samsung Gear Fit Bedienung

Das Samsung Gear Fit wird über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden, eine Verbindung über NFC ist nicht möglich. Außerdem können Sie dieses Wearable Device leider nur in Verbindung mit einem Samsung Galaxy nutzen. Der Akku hält mit jeder Akkuladung etwa zwei bis drei Tage durch und kann in rund 2,5 Stunden per Micro-USB wieder voll aufgeladen werden. Der Vibrationsalarm für eingehende SMS und Emails direkt am Arm ist praktisch, um beim Joggen keine wichtigen Nachrichten zu verpassen. Eingegangene Emails werden auf dem Display des Samsung Gear Fit aber nur mit Absender und Betreff angezeigt und müssen inhaltlich am Smartphone überprüft werden. Die alle 90 Sekunden automatisch stattfindende Pulsmessung funktioniert in Bewegung teilweise nur unzureichend, sodass hierfür kurz angehalten werden muss. Dafür wartet das Samsung Gear Fit aber auch mit interessanten Eckdaten wie dem bisherigen Kalorienverbrauch, der zurückgelegten Wegstrecke und wertvollen Ratschlägen zur Anpassung der Trainingsleistung auf.

Leave a Comment