Schrittzähler zählt nicht richtig

Überprüfen Sie die eingestellten Daten und vor allem die Schrittlänge

Damit der Schrittzähler die zurückgelegten Schritte und Distanz ermitteln kann, sind die eingestellten Werte sehr wichtig. Diese werden entweder vom Gerät automatisch ermittelt oder von Ihnen angegeben. Die meisten Geräte sind voreingestellt, wobei Sie fast immer in der Lage sind die Daten selbst anzugeben. Dies sollten Sie auf jeden Fall machen, denn die Daten welche zur Ermittlung der Schritte nötig sind, sind vom Träger abhängig. Je exakter die Daten, desto besser wird der Schrittzähler die Schritte erfassen können. Hier erfahren Sie mehr wie Sie Ihre individuelle Schrittlänge ermitteln.


Überprüfen Sie die Anbringung

Falsch angebrachte Pedometer können zu fehlerhafter Datenerfassung führen. Die Geräte unterscheiden sich sehr voneinander. Achten Sie darauf, dass das Gerät wenig Bewegungsfreiheit hat. Es sollte sich also nicht in der Tasche hin und her bewegen können. Berücksichtigen Sie auch die Hersteller angaben. Am besten hat sich bisher der Hosenbund beziehungsweise Gürtel erwiesen. Wenn Sie mehr über die Anbringung von Schrittzählern erfahren möchten, dann lesen sie hier.


Überprüfen Sie die Batterien beziehungsweise das Akku

Schwache Batterien können zu fehlerhaften Daten führen. Sind die Sensoren unterversorgt, kann keine optimale Erfassung gewährleistet werden.